1, 2, ... 3 Jahre = 3 Autos

Carsharing Passau gibt es mittlerweile seit drei Jahren.

Wir expandieren wie versprochenweiter. Seit wenigen Wochen haben wir mit einem Opel Combo in der Innstadt das dritte Auto aufgestellt. Damit bekommen immer mehr Menschen die Möglichkeit, günstig ein Auto zu nutzen, nur wenn sie es brauchen, ohne dass ein eigenes, teures Auto angeschafft werden muss. Probieren Sie es doch mal aus.

Unsere Stellplätze im Überblick:

Übersichtskarte mit Stellplätzen

Bestimmt steht ein Carsharing-Auto auch in Ihrer Nähe.

 

Der Opel Combo ist umgezogen

Opel Combo an seinem Standort

Unser drittes Auto, ein Opel Combo, hat seinen Stellplatz in der Innstadt gewechselt. Das Auto steht nun kaum 100 Meter weiter im Paradiesgarten (venti-tre Parkplatz) in der Kapuzinerstraße 3.

Der Opel Combo hat fünf Sitze und einen großen Laderaum. Die hinteren Sitze und sind über Schiebetüren leicht zugänglich. Damit eignet er sich als Familienauto, für Ausflüge mit Familie und Gepäck und sogar für Transporte. Ausgestattet ist das Auto unter anderem mit Klimaanlage und Navi.

Die Einführungsaktion läuft weiter: Noch bis Ende Oktober bieten wir den Opel Combo zum günstigen Kleinwagentarif (S) an.

aktuelle Verfügbarkeit anzeigen

Der Corsa wurde ersetzt

Wir haben den Opel Corsa ausgetauscht. Den alten rostbraunen, in die Jahre gekommenen Corsa haben wird ausgemustert. Ersatz ist ein glänzend weißer Opel Corsa. Na ja, ganz neu ist das Auto nicht, sondern fünf Jahre alt, aber sehr gut in Schuss. Gerade haben wir ihn problemlos durch den TÜV gebracht.

Der neue Opel Corsa steht wie der alte am Klostergarten und ist jederzeit zum Kleinwagentarif (S) zu buchen.

Corsa buchen

Was kostet Carsharing in Passau?

Wer unsere Autos und die Autos von hunderten von Partnerunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu nutzen will, muss Mitglied im Carsharing-Verein sein. Dafür fällt ein Mitgliedsbeitrag in Höhe von 40 € pro Halbjahr (ermäßigt* 25 €, Gruppen** 65 €) an. Außerdem verlangen wir in der Regel für den Einrichtungsaufwand eine einmalige Aufnahmegebühr von 40 € (ermäßigt* 20 €).

Ansonsten entstehen Ihnen nur Kosten, wenn sie die Autos tatsächlich fahren. Bei der Fahrt entstehen Kilometer- und Zeitkosten. In den Preisen sind sämtliche Kosten, auch das Benzin, enthalten. Als Nutzer bekommen Sie eine monatliche Rechnung über die tatsächlich durchgeführten Fahrten.

Sie haben dabei für unsere Autos die Auswahl zwischen zwei Tarifmodellen:

  1. Wenn Sie eine Einlage leisten, profitieren Sie von unserem Vereinstarif. Die Einlage ist ein zinsloser Kredit an den Verein, mit der wir gemeinschaftlich die Autos finanzieren. Sie beträgt 600 € (ermäßigt* 300 €, Gruppen** 900 €) und kann auf Wunsch in Raten bezahlt werden. Die Einlage wird an Sie beim Ausscheiden wieder vollständig ausbezahlt.
  2. Wollen Sie keine Einlage leisten, können Sie dennoch die Autos zum Normaltarif fahren. Bei diesem sind die Zeitkosten zum Ausgleich etwas teurer als im Vereinstarif, aber unsere Autos sind damit immer noch günstiger als die Tarife anderer Carsharing-Anbieter. Das liegt unter anderem daran, dass der Verein ehrenamtlich und ohne Gewinnerzielungsabsicht arbeitet.

Sie können einmalig zwischen den beiden Tarifmodellen wechseln, also z. B. um Carsharing auszuprobieren im Normaltarif anfangen und später den Spartarif mit noch günstigeren Preisen wählen.

Die genauen Preise in den Tarifen entnehmen Sie bitte der Tarifübersicht.

*   ermäßigte Tarife u. a. für Studenten, Schüler, Alleinerziehende
** mehrere Fahrtberechtigte, z. B. Familien, Firmen,

Unterkategorien